… Konfliktberatung?

Unter Konfliktberatung verstehen wir die Unterstützung

  1. einer sich in einem Konflikt befindlichen Person oder
  2. einer Gruppe, die einen Konflikt gerne auf eigene Faust klären möchte und dafür nach Methoden, Tipps und Hinweisen sucht.

Gemeinsam arbeiten wir die eigenen Positionen im Konflikt, sowie die Bedürfnisse, Wünsche und Ziele heraus und suchen nach konkreten Schritten, diese in den Konflikt einzubringen.
Anders als in der Mediation geben wir hier auch mal Ratschläge, weisen auf Konfliktbewältigungsstrategien hin oder helfen bei der Analyse. Ausgiebiges empathisches Zuhören, sich mal auskotzen und dafür Mitgefühl bekommen, kommt auch nicht zu kurz. Das Wichtigste ist aber die „nondirektive“, also nicht lenkende, Gesprächsführung mit vielen offenen Fragen.

Unsere Idee von Konfliktberatung schließt stets mit ein, die andere Partei auch zu würdigen – denn nach unserem Verständnis hat auch sie berechtigte Wünsche und Bedürfnisse. Es geht uns nicht darum, Schuldige zu benennen und möglichst kluge Taktiken und Strategien zu finden, um den_die Andere_n „in die Pfanne zu hauen“, sondern darum, einen für den/die KlientIn hilfreichen Weg zu finden, die eigene Position im Konflikt besser erkennen und gestalten zu können.

 

Schreibe einen Kommentar